výstavy pre školy pre verejnosť kontakt
50. Schultasche Jahre des 20. Jahrhunderts

Museum für Bildungswesen und Pädagogik wurde im Jahre 1970 in Bratislava als einzigartige gesammtstaatliche spezialisierte Arbeitsstelle des Resorts des Schulwesens gegründet. In seinen Depositen werden mehr als 30 000 materielle Schuldenkmäler des 16. – 20. Jahrhunderts aufbewahrt.

Es geht meistens um die Schulbücher, Bücher mit pädagogischer Thematik, so wie auch um den urkundlichen Material (die Zeugnisse, die Klassenbücher, die Schulhefte,
die Zeichnungen), um Einrichtung der Schulen (das Inventar der Klassenzimmer, der Kabinette), und um die Lehrmittelbehelfe, Fotos, Filmmaterial und Bildmaterial. Diese Sammlungsgegenstände sind Dokumente unserer Geschichte, sie sind Denkmäler der Institutionen und der Persönlichkeiten unseres Schulwesens, von den Vorschuleinrichtungen bis zu den Hochschulen.

Die BesucherInnen können unsere Sammlungen in der Dauerausstellung besichtigen oder individuell ein Termin vereinbaren und in unserem Lesesaal in Büchern und archivierten Materiallien nachschlagen. Das Museum bietet ein vielfältiges Programm für Schulklassen, Gruppen wie auch Einzelbesucher um zu zeigen, dass die Geschichte immer noch lebendig und relevant ist. Kommen Sie und sehen Sie selbst!

Öffnungszeiten:
Montag bis Dienstag: 9.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch bis Donnerstag: 9.00 – 14.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.